Online-Bewerbung

Aufgrund einer Software-Aktualisierung steht Ihnen der Karriere-Bereich und das Online-Bewerbungs-Portal erst in Kürze wieder vollumfänglich zur Verfügung. In der Zwischenzeit senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit allen Anlagen (in einer pdf-Datei) per E-Mail an boris.barth[at]advicepartners.de.

Unser Online-Bewerbungs-Tool steht Ihnen sowohl für Direktbewerbungen auf Stellenausschreibungen sowie für Initiativbewerbungen zur Verfügung. Wir möchten Ihnen die Möglichkeit bieten, uns Ihre Bewerbung schnell und sicher zukommen zu lassen. Sie werden Schritt für Schritt durch unser Bewerbungsformular geführt. Damit ist sichergestellt, dass wir alle relevanten Informationen erhalten, die wir für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung benötigen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit Unterlagen und Dokumente, die Sie uns zur Vervollständigung Ihrer Bewerbung schicken möchten, einfach und bequem hochzuladen.

Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Bewerbung bevorzugt über unser Online-Bewerbungstool entgegennehmen. Dies gibt uns die Möglichkeit, Ihre Bewerbung zügig zu prüfen und Ihnen ein schnelles Feedback zu geben. Sofern Ihnen eine Online-Bewerbung nicht möglich ist, können Sie uns alternativ auch weiterhin Ihre Unterlagen per Email oder per Post zukommen lassen.

Damit wir uns ein besseres Bild von Ihrer Bewerbung machen können, möchten wir Sie bitten, uns alle Unterlagen und Dokumente zukommen zu lassen, die für Ihre angestrebte Tätigkeit relevant sein könnten. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Unterlagen soweit vorzubereiten, dass Sie diese auf der entsprechenden Seite nur noch hochladen müssen. Beachten Sie dabei die max. Größe von 5 MB für jedes Dokument. Mögliche Formate sind: pdf, doc, ppt, jpg, bmp, tif.

Sobald Sie Ihre Bewerbung verschickt haben, erhalten Sie von uns eine Eingangsbestätigung. Da wir für die sorgfältige Prüfung Ihrer Bewerbungsunterlagen etwas Zeit benötigen, bitten wir Sie um ein wenig Geduld. Wir melden uns schnellstmöglich wieder bei Ihnen.

Publikationen

Neu im Handel: Praxishandbuch zur Krisenkommunikation